Die Herrensteinrunde treibt die nächste Sau durchs Dorf

Rudolf Wunderlich zieht neue Erfindungen aus dem Hut 

Der deutsche Erfinderkreis ist stets bemüht sich für Transparenz und Vertrauen einzusetzen. Doch wie in allen Bereichen, gibt es immer schwarze Schafe. In diesem neuen Segment möchten wir auf diese Aufmerksam machen um den Ruf der deutschen Erfinder zu bewahren.

Als so genannte „Herrensteinrunde“ ist seit dem Jahr 1991 ein Werbeprojekt bekannt, das sich für pyhsikalisch unmögliche Produkte stark macht. Ungefähr seit dem Jahr 2002 existiert dazu auch ein aktives Intenetportal. Hier werden äußerst fragwürdige Vorhaben beworben und gutgläubige solvente Investoren und Kunden akquiriert. Dabei werden die jeweiligen Projekte, Produkte und Vorhaben nur äußerst vage beschrieben und die hinter ihnen stehenden Personen und Unternehmen konsequent verschwiegen. Wer als potenzieller Kunde Einzelheiten erfahren möchte, muss den Kontakt von sich aus aufnehmen oder sich direkt für 240 Euro Jahresgebühr als Mitglied registrieren lassen.

Die Herrensteinrunde verspricht ihren Interessenten, gegen eine jährliche Kostenbeteiligung in Höhe von 240 Euro an vielen Punkten partizipieren zu dürfen.

So sei die Teilnahme an Arbeitskreisen oder Entwicklungen, der Verkauf der jeweiligen Produkte oder auch die Vermittlung von Investoren sowie mannigfaltige Gewinnbeteiligungen im Preis inbegriffen. Zutritt zu einem nicht näher bezeichneten „Inneren Kreis“ wird gewährleistet, eine aktive Partnerschaft angeboten und eine Urkunde über die Mitgliedschaft in Aussicht gestellt. Zudem erhielte der Interessent einen USB-Stick, der sehr viele vertrauliche Informationen und geheime Videos enthielte.

Erfinder und Erfinderinnen von Produkten oder Projekten, die ihre Erfindungen in die Herrensteinrunde einbringen, behalten ihre Rechte.

Ihnen wird in Aussicht gestellt, dass sie sowohl technisch als auch finanziell bis zur Erstellung ihres Prototypen beraten und unterstützt werden.

Die der Herrensteinrunde angeschlossene Firma ECO.Future-Valley Ltd. Co. KG kann auf Wunsch auch die Vermarktung der neuen Produkte übernehmen. Ausreichend Erfahrung und Kompetenz sei in diesem Bereich verfügbar. 

Mitglieder der edlen Runde kommen zu den so genannten Herrensteinertreffen zusammen. Diese finden auf Schloss Wildenberg im Landkreis Kelheim in Niederbayern statt. Es wird spekuliert, dass neue Mitglieder bei ihrer Aufnahme auch eine nicht öffentlich zugängliche Geheimhaltungserklärung unterschreiben müssen, mit der sie ihre Verschwiegenheit im Kontakt mit Nichtmitgliedern festlegen. 

Als Betreiber der Herrensteinrunde gilt der „Private Forscherkreis Herrensteinrunde. Dessen Impressum verweist auf das im Jahr 2011 etablierte Unternehmen ECO.Future-Valley Ltd. Co. KG in Thalmassing. Als Unternehmensgründer wird Herr Wolfgang Wunderlihc aus Bahrenborstel angegeben, der auch als „Leiter der Herrensteinrunde“ firmiert. Die Domain ist auf Andre Loch aus Eggenstein-Leopoldshafen angemeldet. Ferner wird ein „Freundeskreis Herrensteinrunde“ angegeben, als dessen Kontaktperson Herr Rudolf Georg Wunderlich aus Thalmassing bei Regensburg angegeben wird. Zudem existiert die Treuhandstiftung Herrensteinrunde mit nicht näher bezeichnetem Ziel. Nach eigenen Angaben verfügt die Herrensteinrunde, die sich selbst „die Herrensteiner“ nennt, über 700 bis 1.000 Mitglieder. Als Ehrenmitglied wird Herr Claus Wilhelm Turtur genannt.

Folgende Projekte und Produkte wurden bisher von der Herrensteinrunde beworben:

– Das Auftriebskraftwerk
– Der Wassermotor
– Pyrolyse-Anlagen für Altreifen
– Das Elektro-Auto mit unbegrenzter Reichweite (ähnlich dem Versprechen von Rudolf Zölde)
– Magnetheizungen
– Leistungsverstärker für Solaranlagen (ähnlich dem angeblichen Angebot von Rudolf Zölde)
– Diverse Antigravitationsprojekte
– Das Wasserstoffauto
– Die schaufellose Turbine
– Terra Energecit
– Das LEGA-Hybridbausystem
– Das RET Dauerstromgerät (RET = Raumenergie-Technik)
– sowie die Produkte TNP, D-Power, Neutrino, 4-B2 Reaktor, H2 on board, E-Pulsator, Supertherm usw.

Eines der absurdesten und mit Sicherheit physikalisch unmöglichen Vorhaben stellt die geplante Windturbine für Elektro-Kraftfahrzeuge dar, die zur Range-Extention für Elektroautos eingesetzt werden soll.

Der Antrieb könne über den Fahrtwind erfolgen, wodurch Energie eingespart würde. Ein zusätzlicher Wirkungsgrad von über 100 Prozent könne über die Anbringung von Windrädern erreicht werden, die aus anströmender Luft gespeist werden.

Geplante Produkte und Projekt, die beworben werden, verschwinden regelmäßig nach einiger Zeit ohne weiteren Kommentar von der Webseite und werden durch neue ersetzt. Damit sollen vermutlich immer neue Investoren für weitere Ideen begeistert und angelockt werden. Ist das Interesse erlahmt, wird ein neues Projekt oder Produkt ins Spiel gebracht, in das investiert werden soll. Dazu gehört auch der Jupiter Verlag von Herrn Adolf Schneider. 

Auch wissenschaftliche Thesen und Vermutungen zu Fragen rund um die menschliche Gesundheit und rund um das Thema Elektrosmog wurden bereits auf der Website der Herrensteinrunde diskutiert und veröffentlicht. So stellte Herr Walter Mauch sehr individuelle Behauptungen zur Entstehung von Krebs auf. Seiner Meinung nach würde der Elektrosmog so genannte „fehlgesteuerte Impulse“ hervorrufen. Der ahnungslose Anwender – also wir alle – würde durch Emittenten wie Mobiltelefon, Mikrowelle, Fernsehen, Metalluhren und Computer „irre“ gemacht. Urheber sind seiner Ansicht nach nicht näher bezeichnete dämonische Mächte.

Veröffentlicht von Prof. Dr. Schröder

Neugier ist die treibende Kraft der Wissenschaft, Freiheit ist ihre unverzichtbare Basis. Auf diesen beiden Grundpfeilern gedeiht Erkenntnis – und damit gesellschaftlicher Fortschritt. Nur so können wir große Herausforderungen wie den Klimawandel, die Energiewende oder Volkskrankheiten bewältigen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: